Arens RVI Boxermotor

Das von Arens Motoren entwickelte Motorenkonzept kombiniert die klassischen Bauraum-, Gewichts- und Aufbauvorteile des Zweitaktmotors mit den Emissionsvorteilen von Viertaktmotoren. Im Vergleich zum Viertaktmotor erreicht der RVI Motor bei gleicher Hubraumklasse eine deutlich höhere Leistung bei starker Reduzierung des Eigengewichtes und ist in der Lage die Emissionswerte vergleichbarer Viertaktmotoren zu unterschreiten.

Durch die Verwendung modernster Werkstoffe wird eine weitere Gewichts- und Größenminimierung erreicht, womit ein Gewichtsvorteil von bis zu 40% erzielt werden kann. Verschleißfeste Oberflächen und die durch rechnergestützte Konstruktion gewonnenen Gestaltungsmöglichkeiten erlauben optimale Lösungen im Spannungsfeld von Bauraum, Wirtschaftlichkeit und Betriebseffizienz.

Hauptmerkmale Arens RVI 372-2Z PH30

Leistung: 30 PS (22 kW)
Drehzahl: 1.000 bis 7.500 U/min
Gewicht: 25 kg
Hubraum: 372 cm3
Spezifischer Verbrauch: 270 g/kWh
Kraftstoffsystem: Hochdruck-Direkteinspritzung
Schmiersystem: Multi-Point Direktschmierung

Skalierbarkeit & Anwendungen

 

Der 2-Zylinder RVI Boxermotor stellt eine modular aufgebaute Basiskonstruktion dar, aus der sich mit geringer Anzahl zusätzlicher Teile zwei weitere Hubraumvarianten ableiten lassen: Ein 186 ccm 1-Zylinder- und ein 744 ccm 4-Zylindermotor. Ergänzend zur hubraumbasierten Leistungsvariation lassen sich durch Erhöhung der Grenzdrehzahl zusätzliche Leistungsoptionen generieren.

Damit kann die Leistungsdichte unter Einhaltung verkürzter Wartungsintervalle noch deutlich erhöht werden, was insbesondere im Rennsport und bei Fluganwendungen von Interesse ist. Mit Hilfe des elektronisch geregelten Zünd- und Direkteinspritzsystems ist die Charakteristik des Motors individuell auf die jeweilige Anwendung anpassbar. Der RVI Motor erlangt damit ein Höchstmaß an Flexibilität, mit der sich eine Vielzahl möglicher Anwendungen in Land-, Luft- und Wasserfahrzeugen, sowie in Mikro-BHKW und Range-Extendern erschließen.


Aufbau und Funktion

Abbildungen